Skip to main content

Werkzeugkoffer leer – individuell bestückbar

Hier findest du zahlreiche leere Werkzeugkoffer in allen Preisklassen und für alle Anwender (Heimwerker oder Profi). Diese kannst du nach Belieben mit deinem eigenen Werkzeug bestücken.



Empfehlung KNIPEX Werkzeugkoffer „Basic“ leer, 00 21 05 LE

84,88 € 142,44 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Schnäppchen Aluminium Werkzeugkoffer, Allround-Koffer

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
DEMA Werkzeugkoffer ABS schwarz 6+

59,95 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Topseller PARAT Werkzeugkoffer Silver, 433000171 leer

108,41 € 183,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Holzinger Werkzeugkoffer HWZK500-3, leer

44,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
KNIPEX Werkzeugkoffer „Robust“ leer, 00 21 35 LE

172,98 € 279,17 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*

Werkzeugkoffer leer – Unsere 3 Favoriten

Als Betreiber des Portals werkzeugkoffer-testing.de haben wir uns schon viele verschiedene Werkzeugkoffer angeschaut und deren Vor- und Nachteile kennen lernen dürfen.

An dieser Stelle möchten wir daher unsere 3 Favoriten von leeren Werkzeugkoffern nennen:

1. KNIPEX Werkzeugkoffer „Basic“ 00 21 05 LE, leer*

KNIPEX Werkzeugkoffer „Basic“ 00 21 05 LE, leer

KNIPEX Werkzeugkoffer „Basic“ 00 21 05 LE, leer*

Ein echter Klassiker und empfehlenswerter Koffer ist der leere KNIPEX Werkzeugkoffer „Basic“ 00 21 05 LE*. Zwar ist der Preis nicht ganz ohne, doch bietet der Koffer sehr viel Platz und Stauraum.

Die Schalen des Koffers bestehen aus strapazierfähigem ABS-Material, das auch mal den ein oder anderen Schlag ab kann. Das umlaufende Aluminium Schließprofil bringt viel Stabilität in die Konstruktion, so dass der Koffer bis 15 kg belastbar ist.

Zahlreiche Steckfächer und die großzügig gestaltete Bodenschale bieten ausreichend Platz für eine Vielzahl an Werkzeugen.

Hier haben wir den KNIPEX Werkzeugkoffer „Basic“ 00 21 05 LE ausführlich vorgestellt.

2. L-Boxx Koffersystem von Bosch Professional*

L-Boxx Koffersystem von Bosch Professional

L-Boxx Koffersystem von Bosch Professional*

Wer das L-Boxx-Koffersystem von Bosch Professional* einmal kennen lernen durfte, möchte es in der Regel auch nicht mehr missen. Der größte Vorteil ist hier die Klick-Verbindung. So lassen sich mehrere Boxen (auch unterschiedlicher Größe) miteinander verbinden und wieder trennen.

Das erspart einem in der Praxis natürlich viele Wege. Zudem sorgt der L-Boxx Roller oder der L-Boxx-Transport-Karren für einen einfachen und bequemen Transport.

Die Boxen werden jedoch ohne Einlagen/Polsterung geliefert. Es gibt jedoch zahlreiches Zubehör (wie z.B. Schaumstoff mit vorgeschnitten Würfeln, den man individuell zuschneiden kann, härtere Einlagen oder Insetboxen), so dass der Inhalt ebenfalls optimal geschützt ist und gegen Verrutschen gesichert ist.

3. DeWalt Transportbox Combo*

DeWalt Transportbox Combo

DeWalt Transportbox Combo*

Ein ähnliches Konzept findet man bei DeWalt. Das System erlaubt ebenfalls das Verbinden und Trennen mehrere Boxen. Ein wahres Stauraum-Wunder ist die DeWalt Transportbox Combo bestehend aus TSTAK Box II und TSTAK Box IV*.

Oben bietet ein großes Deckelfach viel Platz und Stauraum für größere Werkzeuge. Darunter findet man 3 Schubfächer, die ebenfalls mit Werkzeugen bestückt werden können.

Je nach Bedarf kann man dieses Set mit weiteren Boxen erweitern und dies Stück für Stück seinem Werkzeug-Portfolio anpassen.

Auch hier ist der Preis nicht ganz ohne, jedoch hat man bei sachgemäßer Behandlung auch sehr lange etwas von den Boxen. Diese sind sehr gut verarbeitet, extrem robust und versprechen daher eine lange Lebensdauer.

 

Werkzeugkoffer leer oder bestückt?

Die Frage, ob man einen leeren oder bestückten Werkzeugkoffer kaufen sollte, stellt sich eigentlich nur, wenn man bereits einige Werkzeuge besitzt.

In der Regel macht es dann keinen Sinn, einen bestückten Werkzeugkoffer zu kaufen, da man dann vieles Werkzeug doppelt hätte. Zwar hält doppelt besser, aber es macht nicht immer Sinn. 🙂

Als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk wird jedoch mit Abstand meist zum gefüllten Werkzeugkoffer gegriffen, da man in der Regel nicht 100% weiß, welches Werkzeug das Geburtstagskind bereits besitzt.

Die Vorteile eines leeren Werkzeugkoffers

Der größte Vorteil eines leeren Werkzeugkoffers ist die Tatsache, dass man ihn individuell bestücken kann und somit optimal an seine Arbeiten/sein Gewerk anpassen kann.

Ein Elektriker benötigt natürlich andere Werkzeuge als ein Mechaniker. Der wieder andere als ein Klempner. Und ein Haushalts-, Feinmechaniker- oder Fahrrad-Werkzeugkoffer sind wieder anders bestückt.

Hinzu kommt, dass bei vielen bestückten Werkzeugkoffern oft gar nicht die Möglichkeit besteht, ihn mit eigenen Werkzeugen zu erweitern. Der Koffer ist so konzipiert, dass er mit allen enthaltenen Werkzeugen voll ausgestattet ist und kein Platz für zusätzliches Werkzeug bietet. Bei einem leeren Werkzeugkoffer sieht das anders aus.

Ein weiterer Vorteil eines leeren Werkzeugkoffers ist der, dass man bereits vorhandenes Werkzeug weiter nutzen kann. So kann bares Geld gespart werden, da man eben nur den Koffer als Aufbewahrung benötigt und nicht ein komplettes Set.

Was man beim Kauf eines leeren Werkzeugkoffers beachten sollte

Ob ein leerer oder bestückter Werkzeugkoffer – sollte man vor dem Kauf auf ein paar Dinge achten, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Denn dies kostet Zeit und Nerven:

  • Größe
    Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass ein Werkzeugkoffer nie zu groß sein kann. Im Laufe der Zeit wächst auch in der Regel das Werkzeugportfolio und schon benötigt man mehr Platz zum Aufbewahren. Mit zunehmender Größe wird allerdings auch das Gewicht größer, weshalb man auch über einen Werkzeugtrolley (Werkzeugkoffer mit Rollen) oder über ein Steck-System nachdenken sollte.
  • Material
    Das Material und die Verarbeitung entscheiden meist über die Lebensdauer des Werkzeugkoffers. Egal ob Aluminium, ABS-Kunstsoff, Metall oder Polypropylen – Alles hat seine Vor- und Nachteile.
  • Innenleben
    Wie ist es um das Innenleben des Werkzeugkoffers bestellt? Sind bereits Einlagen vorhanden oder muss ich diese extra kaufen? Welche Einlagen (Werkzeugtafel, -taschen, -schlaufen oder Schaumstoff etc.) sind für mich am besten geeignet?
  • Mit Rollen?
    Ein Werkzeugkoffer mit Rollen (Werkzeugtrolley) kann auch sinnvoll sein. Gerade wenn der Koffer durch sehr viel Werkzeug recht schwer geworden ist oder wenn man den Koffer täglich im Einsatz hat.
  • Abschließbar
    Sehr sinnvoll kann auch ein Schloss am Koffer sein. Wenn keines eingebaut ist, sollte zumindest die Möglichkeit bestehen, ein separates Vorhängeschloss am Koffer anzubringen.
  • Qualität
    Natürlich sollte die Qualität und das Preis-/Leistungsverhältnis stimmen. So muss der Hobby-Heimwerker nicht zwingend mehrere hundert Euro ausgeben. Der Profi hingegen sollte lieber ein paar Euro mehr investieren und auf gute Verarbeitung und Langlebigkeit achten.